Forum Rückenwind

für eine naturverträgliche Energiewende auch hier bei uns

Menu

Über uns | Kontaktformular |

Latest news

BKZ: Zustimmung knapp verweigert

Die Murrhardter und die Backnanger Zeitung berichten über die Abstimmung im Gemeinderat Murrhardt zum letzten noch möglichen Windrad im Windpark Zollstock/Springstein.
Der Bericht zur Sitzung hatte den Titel "Zustimmung knapp verweigert",
der Bericht vor der Sitzung hatte den Titel "Mößner lehnt einzelnes Windrad ab".
Kommentare dazu sind unter MEINUNG zu finden. Unter AKTION FÜR DVOR ist ein Artikel aus NATURE zum Thema verlinkt.


|

StN: Nagelneuem Windrad droht Abriss

Die Stuttgarter Nachrichten berichten am 15. Januar 2018 über den von den Naturschützern geforderten Abriss eines nagelneuen Windrads. Dieser Bericht zeigt, dass die anerkannten Naturschutzverbände trotz ihrer grundsätzlichen Einstellung pro Windkraft im Einzelfall sogar den Abriss eines neu errichtenten Windrads durchsetzen können.


|

"Alternative Fakten" im Mitteilungsblatt Plüderhausen

Die BI "Windkraft und Natur" in Plüderhausen konnte in der ersten Ausgabe des Plüderhausener Mitteilungsblattes wieder ihre "alternative Fakten" ausbreiten. Mehr dazu unter Meinung.


|

KONTEXT: Windiger Widerstand

Auch die KONTEXT Wochenzeitung hält einen Rückblick auf das vergangene Wind-Jahr und eine Vorschau auf das kommende: "Windiger Widerstand".


|

Jahresrückblick 2017

Unter AKTUELL ist unser Jahresrückblick 2017 zu finden.


|

Suche



Anmeldung

Loginname:
Passwort:



Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?

Start

Willkommen beim Forum RückenWind!

Nachdem in den letzten Wochen immer wieder negative und verunsichernde Informationen zum geplanten Windpark Zollstock-Springstein durch die Presse gingen, haben wir ein Forum RückenWind ins Leben gerufen. Als Unterstützer in der Raumschaft möchten wir Flagge zeigen.

  • Wir sind der Überzeugung, dass es ökologisch verantwortbar ist das Projekt, trotz des Eingriffs in unseren Schwäbischen Wald, anzupacken.
  • Wir möchten die Ressourcen vor Ort nützen und einen deutlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten.
  • Die Wertschöpfung muss den Genossenschaften zugänglich sein.
  • Jeder will und braucht Strom, deshalb unterstützen wir den Bau der WEA's.
  • Wir gehen davon aus, dass die gesetzlichen Vorgaben in allen Belangen erfüllt werden, selbstverständlich auch in denen des Naturschutzes.

Wir möchten unsere grundsätzliche Befürwortung des Windparks zum Ausdruck bringen und wünschen uns weitere Unterstützer.

21. April 2015
Bäßler, Doris, Murrhardt; Frey, Rüdiger, Weissach im Tal; Kalweit, Hans-Ulrich, Weissach im Tal; Knaupp, Dorothee, Weissach im Tal; Müller-Zimmermann, Silke, Weissach im Tal; Muth, Reinhard, Althütte; Otterbach, Theo, Murrhardt;Teufel, Ingrid, Weissach im Tal.


Stand 2. Dezember 2016:

Trotz intensiver Beratung im Umweltausschuss und im Kreistag und für die öffentliche Hand kostenloser Durchführung der Umrüstung haben sich Kreistag und Kreisverwaltung nicht zu einer öffentlich wirksamen Unterstützung unserer Forderung entschließen können.