Forum Rückenwind

für eine naturverträgliche Energiewende auch hier bei uns

Menu

Über uns | Kontaktformular |

Latest news

BKZ: "Für die Bevölkerung ist rote Linie erreicht"

Großerlacher Gemeinderat will Umzingelung durch Windkraftanlagen von Nachbarkommunen vermeiden

Die BKZ berichtet unter der Überschrift "Für die Bevölkerung ist rote Linie erreicht" über die Position des Großerlacher Geminderats und Bürgermeister Jäger. Ein Kommentar dazu ist unter MEINUNG zu lesen.


|

Plusminus 11.5.16 Getarnter Lobbyismus

Plusminus berichtet unter dem Titel "Getarnter Lobbyismus - Wie die Industrie Bürgerinitiativen benutzt" ausführlich, wie die Industrie Bürgerinitiativen für ihre Zwecke instrumentalisiert. Gegenwind scheint auch so ein Lobbyverein der vier großen Energieversorger zu sein.


|

Der Tagesspiegel 24.4.16 Weltformel für Windenergie

Der Tagesspiegel hat am 24. April einen ebenfalls sehr lesenswerten Artikel zur geplanten zweiten Novellierung des EEG veröffentlicht: Eine Weltformel für die Windenergie ...


|

FR 21.4.16 Impulse statt bremsen

Die Frankfurter Rundschau hat schon am 21. April einen Gastkommentar zur geplanten Deckelung des EEG veröffentlicht. Autoren sind Hermann Albers, Präsident des Bundesverbandes WindEnergie (BWE) und Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Zum Gastkommentar ...


|

BKZ 29.4.16 Initiative sieht Windpark vor dem Aus

Am 29. April veröffentlichte die BKZ einen Artikel unter der Überschrift "Initiative Gegenwind sieht Windpark vor dem Aus". Zahlreiche Vorurteile von Gegenwind werden darin noch einmal vorgetragen. Ein für den Leser hilfreicher Beitrag ist das nicht.


|

Suche



Anmeldung

Loginname:
Passwort:



Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?

Start

Willkommen beim Forum RückenWind!

Nachdem in den letzten Wochen immer wieder negative und verunsichernde Informationen zum geplanten Windpark Zollstock-Springstein durch die Presse gingen, haben wir ein Forum RückenWind ins Leben gerufen. Als Unterstützer in der Raumschaft möchten wir Flagge zeigen.

  • Wir sind der Überzeugung, dass es ökologisch verantwortbar ist das Projekt, trotz des Eingriffs in unseren Schwäbischen Wald, anzupacken.
  • Wir möchten die Ressourcen vor Ort nützen und einen deutlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten.
  • Die Wertschöpfung muss den Genossenschaften zugänglich sein.
  • Jeder will und braucht Strom, deshalb unterstützen wir den Bau der WEA's.
  • Wir gehen davon aus, dass die gesetzlichen Vorgaben in allen Belangen erfüllt werden, selbstverständlich auch in denen des Naturschutzes.

Wir möchten unsere grundsätzliche Befürwortung des Windparks zum Ausdruck bringen und wünschen uns weitere Unterstützer.

21. April 2015
Bäßler, Doris, Murrhardt; Frey, Rüdiger, Weissach im Tal; Kalweit, Hans-Ulrich, Weissach im Tal; Knaupp, Dorothee, Weissach im Tal; Müller-Zimmermann, Silke, Weissach im Tal; Muth, Reinhard, Althütte; Otterbach, Theo, Murrhardt;Teufel, Ingrid, Weissach im Tal.